Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

Unsere „erste“ Hauskirmes nach der zweijährigen Pandemie fand bei angenehmen Temperaturen statt und war ein großer Erfolg. Das Schulfest wurde durch unseren Weihbischof Herrn Gebert in Form der Heiligen Messe feierlich eröffnet und unter das Motto „Nächstenliebe - Selbstliebe - Gottesliebe“ gestellt.
Sie als Eltern hatten am Gelingen der Hauskirmes einen entscheidenden Anteil. Durch Ihre Kuchenspenden und ihre zuverlässig ausgeführten Standdienste trugen Sie entscheidend dazu bei. Mein Dank geht selbstverständlich an alle beteiligten Kolleg*innen und Schüler*innen, die mit ihren Diensten und den zahlreichen Angeboten für ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Fest sorgten. Mein besonderer Dank geht an die Hausmeister und die Sekretärinnen sowie das Planungsteam, deren Arbeit im Hintergrund stattfand. Das außergewöhnliche Engagement der Familie Billen möchte ich dabei ausdrücklich erwähnen.

Am Dienstag startete bereits das nächste Event, unser traditioneller Spendenlauf. Alle zwei Jahre sammeln wir auf diesem Weg Spenden für unsere Partnerschule in Burundi. Der diesjährige Lauf wurde von der Firma Westnetz unterstützt, die im Rahmen des Projektes „…“ den Lauf mit modernster Messtechnik und Unterhaltung begleitete. Die endgültige Spendenhöhe ist noch nicht ermittelt, wird Ihnen aber zeitnah mitgeteilt. 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten und allen Spendern. Sollten Sie eine Spendenbescheinugung (ab 20 €) wünschen, dann wenden Sie sich bitte per E-Mail an Herr Sorge: daniel.sorge@bistum-trier.de
 
Unsere Abschlussklassen 9e und 9f sowie die Klassen 10c und 10d wurden am letzten Freitag feierlich verabschiedet. 30 Schüler*innen erlangten die Berufsreife, einige werden ihre Schullaufbahn in der Klasse 10 fortsetzen. 58 Schüler*innen erlangten die qualifizierte Sekundarstufe I, auch von diesen werden erfahrungsgemäß ein Drittel nach den Sommerferien die Klassenstufe 11 besuchen. Allen Absolvent*innen wünschen wir weiterhin Erfolg, Gesundheit und Gottes Segen!

Am kommenden Freitag ist es soweit, der letzte Schultag läutet die Sommerferien ein. Nach 
 der 4. Stunde haben Ihre Kinder schulfrei.
Wir wünschen allen Schüler*innen und Lehrer*innen mit ihren Familien erholsame Ferien und beste Gesundheit!
 
Ihre Schulleitung

LERNEN IN DEN FERIEN

Die Volkshochschulen und das Bildungsministerium von Rheinland-Pfalz starten in den Sommerferien das Programm „Lernen in den Ferien“. Interessierte Eltern wenden sich bis zum 28.06.2022 im Schulsekretariat. Nähere Informationen finden Sie im Flyer oder im Internet unter: https://bm.rlp.de/de/bildung/lernen-in-ferien/


AUFNAHME UKRAINISCHER SCHÜLER*INNEN

Seit dem 25.04.2022 besuchen drei ukrainische Kinder und Jugendliche unsere Schule. Sie erhalten an drei Vormittagen jeweils in den ersten Unterrichtsstunden Deutschunterricht durch unsere neue Lehrkraft Frau Natalia Neisen. Während den restlichen Stunden sind sie einer Klasse zugeordnet und nehmen dort am regulären Unterricht der Klasse teil. Der Förderkreis unterstützt den Sprachkurs mit Unterrichtsmaterialien, Bücher und Arbeitsheften.


NEUE HYGIENEREGELN

Der aktuellen 18. Hygieneplan gilt ab dem 02.05.2022.

Das Schulschreiben vom 02.05.2022 enthält  die aktuellen Veränderungen:

  • Masken können freiwillig weiter getragen werden.
  • Es finden keine Testungen mehr statt.
  • Nur noch infizierte Personen müssen sich absondern. Es gilt eine Absonderungsspflicht von fünf Tagen, wobei die letzten 48 Stunden vor Beendigung der Absonderung symptomfrei sein müssen. Die Absonderung endet spätestens nach Ablauf von zehn Tagen. Eine Freitestung ist nicht mehr vorgesehen.
  • Es besteht weiterhin eine Meldepflicht bei einer Covid-19-Erkrankung.

Durch diese Veränderungen können wir und die Schüler:innen nach über zwei Jahren der Pandemie wieder einen normalen Schulalltag erleben, der für die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen von großer Bedeutung ist.

Umgang mit Erkältungskrankheiten
Kinder und Jugendliche dürfen unsere Schule nicht besuchen, auch wenn sie unter einem Infekt mit nur schwachen Symptomen leiden (z.B. leichter Schnupfen, leichter/gelegentlicher Husten). Erst wenn sich deren Allgemeinzustand nach 24 Stunden deutlich gebessert hat und keine weiteren Krankheitszeichen dazugekommen sind, darf die Schule wieder besucht werden. Detaillierte Informationen finden Sie in diesem Merkblatt.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/schule/


WICHTIG: ANTRAG AUF FAHRTKOSTENÜBERNAHME

Die Kreisverwaltung des Eifelkreises weist darauf hin, dass die Antragstellung auf Fahrkostenübernahme für die Sekundarstufe I ab dem Schuljahr 2022/2023 ausschließlich online stattfindet. Den Link zum Antrag finden sie hier.
Wo der Antrag auf der Homepage der Kreisverwaltung zu finden ist, zeigt diese Anleitung.


SCHULWEG VOM ZOB

Der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM) informiert, dass im Zuge der Straßensperrung (Kölner Straße) der Weg von der Zentralen Omnibushaltestelle zu unserer Schule ab dem 02.03.2022 geändert werden muss. Eltern und Sorgeberechtigte sollten den Wegeplan mit ihren Kindern besprechen. In der Schule werden wir mit den Schülerinnen und Schülern der GOS dies explizit behandeln und mit den Klassen den Weg ablaufen.