FACHBEREICH WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG

Das Wahlpflichtfach WUV

Unser Leben ist geprägt von ökonomischen Gegebenheiten. Im Alltag müssen wir uns immer wieder neu entscheiden, Entscheidungen treffen und Herausforderungen stellen. Die Schule hat nun den Auftrag, die Schülerinnen und Schüler darauf vorzubereiten, sich in ökonomisch geprägten Lebenssituationen als Konsument, Arbeitnehmer, Unternehmer oder Wirtschaftsbürger, zurecht zu finden und zu behaupten.

WuV ist alles andere als trocken und langweilig!
WuV bedeutet: Wissen und Verstehen!

INHALTE DES FACHS

Die Lerninhalte in WuV umfassen nicht nur, dass eigenverantwortliche Handeln in der Wirtschaft, sondern auch die Bereiche Ökonomische Bildung, Informatorische Bildung und Berufsorientierung.
Durch die Vielfalt, die WuV den Schülerinnen und Schülern bietet, ist es möglich einen sehr abwechslungsreichen Unterricht zu gestalten. Dieser ist sehr häufig projektorientiert und regt die Lernenden zu eigenverantwortlichem Handeln an. Sie lernen nahezu „spielerisch“ in einem Team zu arbeiten und dort optimale Ergebnisse zu erzielen.

UNTERRICHT

BEISPIELE AUS DEN LERNINHALTEN

Klasse 6

  • Werbung analysieren und entwerfen
  • Taschengeld und Entwicklung des Geldes
  • Bedürfnisse ermitteln
  • Produkte analysieren und testen

Klasse 7

  • Einfacher Wirtschaftskreislauf
  • Taschengeldparagraph
  • Kaufvertrag/Umtausch/Verbraucherschutz
  • Einkommen von Haushalten
  • Ökonomisches Prinzip

 

Klasse 8

  • Unternehmensformen
  • Arbeitsteilung, Serien- und Teamproduktion
  • Erweiterter Wirtschaftskreislauf
  • Rechtsfähigkeit von Jugendlichen

Klasse 9

  • Schuldenprävention
  • Demographische Entwicklung in Deutschland
  • Gefahren und Chancen für die Umwelt

 

Klasse 10

  • Zahlungsverkehr
  • Wirtschaftsformen
  • EU
  • Aspekte der Globalisierung
  • Staatshaushalt

     

    BERUFSorientierung

    In allen Jahrgangsstufen werden die Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vorbereitet. Konkret ab Klasse 8 auf die Schulpraktika, Vorstellungsgespräche, Schulung in Bewerbungsverfahren ...

    Informatische Bildung

    Schulung in den Bereichen: Computernutzung und Dateiverwaltung, Textverarbeitung, Präsentation und Tabellenkalkulation. Freiwillige Teilnahme am ICDL (International Computer Driving Licence)

    Projekte

    Unterstützt werden die Lerninhalte mit der Durchführung diverser Projekte:

    • Produkttest und Analyse
    • Müllprojekt
    • Entwerfen eines WuV Hoodies oder T-Shirts
    • Planung und Durchführung von Verkäufen zur Finanzierung der Projekte
    • Planspiele
    • Arbeiten im Team
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild

    Neues aus dem Fachbereich

    Weitere Berichte unter Nachrichten.