Die Bläserklassen proben wieder

In Musik, Standard von Catrin Stecker


Hurra, wir blasen noch!


Der "Leitfaden für musikpraktisches Arbeiten in Schulen" des Bildungsministeriums wird pandemiebedingt auch bei uns an der St. Matthias-Schule Bitburg umgesetzt. Endlich können nun unsere Bläserklassen wieder im Klassenverband unter Berücksichtigung der Auflagen proben. 

Das heißt für die beiden Bläserklassen 5b und 6b, dass ihre Proben momentan unter Einhaltung des Abstandsgebots ausschließlich im Freien stattfinden, bei dem derzeitigen Wetter ist das zum Glück kein Problem, solange es genug schattige Plätze auf dem Schulgelände gibt. 

Den Anfang machten schon in der Teilpräsenzphase die Gesamtproben der Bläserklasse in halbierter Klassenstärke bei ihren wöchentlichen Orchesterproben unter freiem Himmel, während die Registerproben online über Videokonferenz stattfanden. Hier konnten die einzelnen Instrumentalisten noch einmal individuell im Fachunterricht gefordert und angeleitet werden.

Nun sind seit den Pfingstferien wieder alle Schüler*innen in Präsenz in der Schule und so heißt es in beiden Bläserklassen in je vier Unterrichtsstunden pro Woche: „Let the music play!“

Ein großes Lob ist hier unseren Bläserklassen-Kids, aber auch ihren stets motivierenden Dozent*innen und so manches Mal auch ihren freundlich ans Üben erinnernden Eltern auszusprechen, denn trotz der monatelangen Zwangspause hat niemand verlernt, sein Instrument zu spielen. Denn gerade die Musiker*innen unserer 5b hatten vor dem harten Lockdown nur ein knappes Viertel-Schuljahr Zeit, um ihr Instrument im Video-Onlineunterricht kennenzulernen und ihre ersten Stücke einzuüben.

Mit "Hard Rock Blues" und „Ode an die Freude“ zeigten die Kids diese Woche auf dem Schulhof, dass sie Corona rocken und sich auf einem weiteren Schritt zu einem halbwegs normalen Regelunterricht befinden.


Bläaserklasse 01
Bläaserklasse 02

   18.06.2021    Catrin Stecker    Catrin Stecker