Wir waren dabei

In Aktion von Jan Schlueter

108 Geschenke für die Bitburger Weihnachtsbaumaktion!

Auch in diesem Jahr bat unsere Schülervertretung in allen Klassen und Stammkursen der St. Matthias-Schule wieder um rege Beteiligung bei der von Frau Bujara-Becker erfolgreich durchgeführten Weihnachtsbaumaktion. Und wieder war die Teilnahme unserer Schulgemeinschaft rekordverdächtig: 108 Wünsche konnten allein durch die Mätthi erfüllt werden, darauf sind wir mächtig stolz! 
Auf den Wunschzetteln war so ziemlich alles zu finden, was man sich vorstellen kann, vorzugsweise hatten wir um Wünsche gleichaltriger Kinder und Jugendlicher gebeten, weil, so Asa aus der Klasse 6b „man sich in Gleichaltrige besser reinfühlen kann und es ein gutes Gefühl ist, speziell deren Wünsche zu erfüllen“. Manche Wünsche waren für die Schülerinnen und Schüler gut nachvollziehbar, manche eher ungewöhnlich, über ein Parfum für einen 14jährigen Jungen musste in der Klasse erst einmal diskutiert werden: Von „So etwas leiste ich mir ja nicht!“ bis hin zu „Aber wenn es doch sein Herzenswunsch ist!“ gingen die Meinungen auch mal auseinander. 
Die meisten der Wünsche waren jedoch sehr bescheiden und manches rührte uns sehr an, z. B. wenn ein Kind sich Bettwäsche wünschte oder einfach Shampoo und Duschgel oder aber ein Paar Socken. Da musste man (gerade als Erwachsener) schon mal schlucken und überlegen, wie es dem Beschenkten wohl gehe, wenn ihm diese Dinge fehlen. Da sich auf den Wunschzetteln lediglich Nummern befanden, blieben die Beschenkten für die schenkenden Klassen anonym.
Seit 27 Jahren hilft die von Karin Bujara-Becker ins Leben gerufene Bitburger Weihnachtsaktion Kindern aus Familien, die von Mitarbeitern des Caritasverbandes und des Fachdienstes für Familienhilfe Karree aus allen Bereichen beraten und betreut werden. Hilfe aus dieser Aktion ist zwingend notwendig an Beratung gebunden, um den vielen persönlichen, finanziellen und familiären Notlagen gezielt begegnen zu können. Auch Weihnachten 2021 wurden viele Wunschlisten abgegeben. Die mit Geschenken und Lebensmitteln abgerundete Aktion entlastet die betreffenden Familien aber auch über Weihnachten hinaus. Es werden auch die Wünsche erfüllt, die eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben außerhalb der Familie über eine längere Zeit ermöglichen. Gewünscht sind von vielen Kindern - neben Spielzeug natürlich - Bücher, Schwimmsachen, Sporttaschen, Bekleidung und Schuhe. Entsprechende Gutscheine stehen auf der Wunschliste ganz oben. Und seit vielen Jahren hilft die Mätthi mit – Ehrensache!


 24.12.2021  Catrin Stecker