Europäischer Wettbewerb 2019

In Kunst, Wettbewerb von Christoph Barth

Landes- und Bundespreise für Bilder zu Europa

18 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben mit großem Erfolg am 66. Europäischen Schülerwettbewerb teilgenommen und wurden hierfür von Vertretern des Kreisverbands Bitburg-Prüm der Europa-Union ausgezeichnet.

Auch bei der 66. Auflage des jährlich bundesweit stattfindenden Europäischen Schülerwett­bewerbs, der in diesem Jahr unter dem Motto: „YOUrope - es geht um dich!“ stand, heimsten insgesamt 18 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 der Kooperativen Gesamtschule St. Matthias Bitburg gleich auf Landes- und Bundesebene 1. Preise ein.Der Europäische Wettbewerb ist ein von der Europäischen Bewegung Deutschland ausgeru­fener Schülerwettbewerb. Erstmals 1953 in Frankreich als Aufsatzwettbewerb ausge­schrie­ben, beteiligte sich bereits 1954 Nordrhein-Westfalen. Im folgenden Schuljahr zogen die an­deren Länder der Bundesrepublik Deutschland nach. Er ist damit der älteste Schüler­wett­be­werb Deutschlands und eine der ältesten transnationalen Initiativen zur politischen Bildung undFörderung der europäischen Integration in der jungen Generation in Europa, vermittelt über die Auseinandersetzung mit den jährlich festgelegten Wettbewerbsthemen im Unter­richt. Schirmherr ist der Bundespräsident.
In einer musikalisch von Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule gestalteten Feier­stunde wurden die 18 jungen Preisträgerinnen und Preisträger von den Schulleitern Werner Wallenfangund Robert Gla­ser, dem betreuenden Lehrer Christoph Barth sowie Ralf Britten und Bernhard Kreutz als Vertreter der Europa-Union des Kreisverbandes Bitburg-Prüm für ihre Teilnahme und herausragenden Lei­stungen mit Urkunden, Sachpreisen und Gut­scheinen aus­ge­zeich­net.
„Der Europäische Wettbewerb ist der lebendige Beweis, dass Europa auch von Kindern und Jugendlichen wahrgenommen wird. Dieses Jahr formulierten über 70.000 Kinder und Jugend­liche aus über 1.100 Schulen aller Richtungen kreative Forderungen an die Politik - mit Bildern, Plakatkampagnen, Videos, selbst komponierter Musik, Poetry Slams oder internationalen eTwinning-Projekten. Ich finde es großartig, welche vielfältigen Möglichkeiten der Euro­pä­ische Wettbewerb damit Kindern und Jugendlichen aller Altersklassen und Schulzweige bietet, ihre Stimme zu erheben, indem sie auf kreative Weise ihre Gedanken und Wünsche zur Zukunft ihres Europas zum Ausdruck bringen. Auch die Initiative der Schulen und ihrer Lehrer kann hierbei nicht hoch genug wertgeschätzt werden, denn neben dem Elternhaus werden gerade in den Schulen in jungen Jahren bei Kindern und Jugendlichen die geistigen Grundlagen gelegt für das Wissen über Europa und auch die Haltung, die Kinder und Jugendliche später auch als Wähler zu Europa haben. Wir als Europa Union möchten die Schulen im Rahmen ihrer Arbeit in diesem Punkt unterstützen“, erklärte der Vorsitzende des Kreisverbandes Bitburg-Prüm der Europa-Union Ralf Britten.
Schulleiter Werner Wallenfang zeigte sich erfreut darüber, dass und wie sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 im Rahmen des Wettbewerbs intensiv mit dem Thema Europa befassen konnten und Gedanken machen durften, wie die Zukunft Europas aussehen könnte.

Die Preisträger der St. Matthias-Schule im 66. Europäischen Schülerwettbewerb sind:
Partnerarbeit zum Thema: Wir sind Europa!
Michael Horper, Leon Wolff
Partnerarbeit zum Thema: Influenced
Marthe Meyer, Lara Schwarz, Julia Hamm, Lea Hoffmann, Lara Eisenberg, Annalena Mayer, Benedikt Fritzen, Jakob Thömmes, Louisa Gerhardy, Eva Schönhofen, David Apelgans, Robin Reckinger
Partnerarbeit zum Thema: Dear Mr. President
Vanessa Gawlinski, Luisa Roth, Michelle Meyers, Nina Mohr

Alle Wettbewerbsarbeiten kann man sich in unserer Schülerkunstgalerie anschauen!

Bild 01

Die erfolgreichen 18 Schülerinnen und Schüler der Kooperativen Gesamtschule St. Matthias Bitburg zusammen mit den Verantwortlichen der Schule und des Kreisverbandes Bitburg-Prüm der Europa-Union.

  Bernhard Kreutz     Heike Sonnen