Schulsanitätsdienst an der Mätthi

In Schulsanitätsdienst, Standard von Catrin Stecker

Angehende Schulsanitäter in Erster Hilfe ausgebildet

Im Rahmen der nach den Herbstferien startenden Schulsanitätsdienstausbildung wurden 24 interessierte Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen von unserer Ausbilderin Silke Heinz-Döring von den Maltesern in Erster Hilfe ausgebildet. Dabei lernten die angehenden Schulsanitäter in Theorie und Praxis, wie sich bei Unfällen im Verkehr oder im Privaten zu verhalten ist und was Helfen bedeutet. Auch die Versorgung diverser Wunden oder auch der richtige Umgang mit Knochenbrüchen, Verbrennungen sowie Hitze- und Kälteschäden wurde vermittelt. Besonders intensiv übten die Schülerinnen und Schüler die Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung unter Zuhilfenahme eines AEDs (automatisierter externer Defibrillator).

Die eigentliche Ausbildung zu Schulsanitätern startet in Kooperation mit der Malteser Ortsgliederung Welschbillig für 15 Schülerinnen und Schüler nach den Herbstferien und erstreckt sich über 36 Unterrichtseinheiten. Nach erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung werden die Schulsanitäter voraussichtlich ab Mitte des zweiten Halbjahres ihren verantwortungsvollen Dienst für die Schulgemeinschaft aufnehmen und bei Notfällen oder plötzlichen Erkrankungen von Schülern, Lehrern oder Angestellten der Schulgemeinschaft im Rahmen ihrer Möglichkeiten die erste medizinische Betreuung durchführen. Betreut werden die Schulsanitäter von Herrn Feller und Herrn Regelski.


Schulsanitätsdienst 1
Schulsanitätsdienst 2
Schulsanitätsdienst 3
  08.10.2020     Niklas Feller     Niklas Feller