Ausrufung der „Abistokratie“

In Abiturfeier, Feier von Christoph Barth


Erstes Abitur an der St. Matthias-Schule Bitburg


Am 19. März 2021 war es endlich soweit: 51 „Abistokraten“ erhielten an der St. Matthias-Schule Bitburg ihr Abiturzeugnis. Trotz umfänglicher Corona-bedingter Einschränkungen konnte die Zeugnisausgabe unter strenger Einhaltung der Hygieneverordnungen in der Schule stattfinden. Es war ein ganz besonderer Moment, denn er bildete den krönenden Abschluss eines neun Jahre dauernden Großprojektes: Aus der ehemaligen Haupt- und Realschule ist nun endgültig eine kooperative Gesamtschule geworden, die, gemeinsam mit der benachbarten Grundschule, ihren Schülern von der ersten bis zur 13ten Jahrgangsstufe alle Bildungsabschlüsse anbieten kann.
„Große Reden, tolle Musik, ein gemütliches Beisammensein, auf all das müssen wir heute verzichten. All das hätten wir heute gerne zusammen erlebt. Was uns bleibt, ist die Erinnerung an eine unvergessliche, intensive, trotz aller Umstände tolle und prägende Zeit.“ So kommentierte es die, Corona zum Trotz, in Abendgarderobe erschienene Abiturientia in einer eigens erstellten Programmschrift. Ihre Selbstinthronisation als „Abistokraten“ widerspiegelt zudem sehr gut die besondere Rolle dieses Jahrgangs: Der, historisch betrachtet, einstige Stand der „Besten“ bringt ja idealerweise diejenigen hervor, welche die Geschicke des Landes und der Gesellschaft in die Hand nehmen und am allgemeinen Wohl orientiert für die Gesellschaft handeln. Für egoistische Einzelgänger, die Oligarchen, ist da kein Platz. Die Schülerinnen und Schüler zeigten während ihrer Schulzeit, dass sie dazu fähig sind. Gemeinsam mit den Lehrenden ließen sie sich auf Neues, Unbekanntes bzw. die Neuausrichtung der Schule ein, weil sie einen Sinn und die Chance auf Machbarkeit darin sahen. Sie waren es, die der Oberstufe ein erstes Gesicht und ein Profil gaben. Das beeindruckende Ergebnis dieses am Schulwohl orientierten, langjährigen Handelns ist dann am 19. März 2021 in Form der Zeugnisausgabe wortwörtlich greifbar geworden. Denn neben den Abiturzeugnissen wurden auch diverse Auszeichnungen für hervorragende Leistungen in Schulfächern und auch im sozialen Bereich verliehen, die das Schulmotto „Vielfalt als Chance begreifen“, deutlich unterstreichen:
Anna Ehlenz, Dominik Schlöder und Jule Schuh erhielten Auszeichnungen für die jahrgangsbesten Leistungen in Chemie, Simon Tebeck in Mathematik, Peter Elsen in Physik, Jacob Rieder in Sport, Moritz Stalpes in Englisch. Anna Ehlenz erhielt zudem den Sonderpreis der Bildungsministerin Frau Dr. Hubig, Jacob Rieder wurde mit dem Abiturpreis des Rotary-Clubs ausgezeichnet. Simon Tebeck schloss als Jahrgangsbester mit der Traumnote 1,0 ab.
Die gesamte Schulgemeinschaft der St. Matthias-Schule gratuliert ihrem ersten Abiturjahrgang voller Stolz und wünscht den Absolventen alles Gute für die Zukunft und Gottes Segen!

Für die Schulgemeinschaft, Martin Flesch (MSS-Leiter)


Image

Abiturientia der St. Matthias-Schule Bitburg 2021:
Emelie Biewer (Bickendorf), Sabrina Bins (Fließem), Patrick Brausch (Bitburg), Clara Brucker (Spangdahlem), Tiffany Christianson (Bettingen), Tim Dülmer (Messerich), Anna Ehlenz (Röhl), Till Ehlenz (Röhl), Peter Elsen (Scharfbillig), Linda Follmann (Wißmannsdorf), Nico Fuchs (Utscheid Rußdorf), Finn Garcon (Fließem), Johannes Garcon (Bitburg), Luca Grethen (Bitburg Mötsch), Sophie Grün (Orsfeld), Lara Hansen (Badem), Timo Hoffmann (Speicher), Franziska Jutz (Bitburg), Roman Kimmlingen (Baustert), Lea Kohn (Bitburg), Moritz König (Brecht), Magdalena Lehnertz (Spangdahlem), Moritz Ludwig (Bettingen), Doreen Mauer (Sülm), Simon Mayers (Brecht), Tillmann Messerich (Messerich), Mario Mohr (Herforst), Noah Mohr (Herforst), Leonie Mosbach (Sülm), Lea Reifer (Fließem), Julia Reuter (Wißmannsdorf Koosbüsch), Jacob Rieder (Bitburg), Dominik Schlöder (Bitburg), Felix Schmalen (Idesheim), Andreas Schmillen (Schleid), Katharina Schmitz (Meckel), Noa-Sophie Schmitz (Menningen), Anna-Lena Schneider (Badem), Jule Schuh (Pickließem), Moritz Stalpes (Bitburg), Tobias Stalpes (Rittersdorf), Mika Stojicevic (Fließem), Simon Tebeck (Wilsecker), Kaja Thome (Gransdorf), Tim Tölkes (Bitburg Mötsch), Eva-Maria Turmann (Metterich), Alicia Ullmann (Wißmannsdorf Koosbüsch), David Weber (Rittersdorf), Tobias Weckmann (Idenheim), Simon Willmes (Rittersdorf), Niklas Zimmer (Röhl).

Im folgenden Bild in zufälliger Reihenfolge:


Image
   19.03.2021    Martin Flesch    Catrin Stecker, Birgit Weimann