Neuer E-Roller

Neues von der Mofa-AG

In Arbeitsgemeinschaft, Förderkreis von Charlotte Lübken


Nun auch mit E-Roller unterwegs.


Seit einigen Jahren betreue ich die Mofa-AG unserer Schule. Hier können Schüler ihre Mofa-Fahrerlaubnis erlangen. Neben den praktischen Fahrübungen ist auch Elektromobilität fester Bestandteil des theoretischen Unterrichts.
Ein Elektroroller steht für umweltschonende Mobilität, gerade wenn der Ladestrom regenerativ produziert wird! Ich halte es für sehr wichtig den Schülerinnen und Schülern Elektromobilität als eine zukünftige Alternative zu den bisherigen Antrieben aus fossilen Brennstoffen näher zu bringen. So lernen sie spielerisch während der praktischen Fahrstunden auf dem Schulgelände die Technik kennen und schätzen. Fahrspaß und Unabhängigkeit ist nicht gebunden an einen knatternden und qualmenden Zweitaktmotor! Der menschliche Geist möchte ausprobieren und kennenlernen, bevor er sich auf Neues einlässt.
So sind wir das „Projekt“ E-Roller angegangen. Nach einer kurzen Recherche fand sich auch ein regionaler Händler (Auto Marien) in Dohm-Lammerdorf bei Hillesheim, der solche Roller der Marke NIU vertreibt. Nach einem Gespräch und einer Probefahrt ging es dann daran Geld für den neuen Roller „aufzutreiben“, da das Geld der AG eigenen Kasse bei Weitem nicht ausreichte. Zusagen der Schulleitung als auch des Fördervereins der Sankt Matthias Schule das Projekt finanziell zu unterstützen, haben es dann schließlich möglich gemacht.
An einem Montagmorgen im September wurde dann der E-Roller geliefert und wartet jetzt auf den nächsten Durchgang der Mofa-AG...
Bei Fragen zu den Schülerlotsen als auch zur Mofa-AG stehe ich euch jederzeit zur Verfügung!
Stephan Gusella


Neuer E-Roller 01

 13.09.2021    Stephan Gusella    Charlotte Lübken