Pilgerfahrt

Eine ganz neue Erfahrung

In Exkursion, Fahrt, Wallfahrt von Charlotte Lübken

Pilgerfahrt der 8. Klassen nach St. Matthias

Am Freitag, den 06.05.2022, machten alle Klassen der Klassenstufe 8 eine Wallfahrt zur Benediktienerabtei St. Matthias. Hierbei begleiteten uns die Lehrer*innen: Frau Heinz, Frau Steffes-Maus, Herr Immick, Herr Kinnen, Frau Stecker, Herr Schlüter sowie Herr Weirich.
Um 8.30 Uhr machten wir uns mit 30-minütiger Busverspätung mit insgesamt drei Bussen auf den Weg nach Trier zur Sankt Matthias Kirche. Auch wenn es die erste Viertelstunde sehr laut in den Bussen zuging, wurde nach einem Gebet den Rest der Fahrt geschwiegen. Hierfür sollten wir uns im Vorfeld ein inneres Anliegen überlegen, für das wir beten wollten. Um kurz nach neun kamen wir dann in Trier an und wurden an einem Busparkplatz etwa zwei Kilometer von der Kirche entfernt rausgelassen. Von dort aus pilgerten wir zur Benediktinerabtei St. Matthias. 
Viele von uns waren überwältigt, als sie die Kirche betraten, da diese sehr imposant und vor allem sehr groß war. Gemeinsam mit Bruder Ansgar feierten wir den selbst gestalteten Gottesdienst und wurden dank Frau Stecker hierbei auch musikalisch begleitet.
Anschließend durften wir uns die ganze Kirche nochmal genau anschauen. Auch der unterirdische Teil der Kirche, der Kreuzweg und das Grab des heiligen Matthias (sieht man auf dem Bild) wurden von uns mit großem Interesse besichtigt. Hierbei wurden uns auch alle Fragen, welche wir zum Kloster oder der Kirche hatten, ausführlich beantwortet. 
Zuletzt schlenderten wir noch durch den kleinen Souvenierladen der Kirche und vertrieben uns die Zeit im Kreuzgang, bis wir gegen 11:45 Uhr von den Bussen abgeholt und wieder zurück zur Schule gebracht wurden.
Insgesamt kann man sagen, dass es ein sehr schöner Tag war und wir eine ganz neue Erfahrung machen durften.


Pilgerfahrt
Pilgerfahrt
 06.05.2022   Annalena Neuerburg (8a)  Merle Stamer (8a)