Hauskirmes

Ganz viel Liebe

In Aktion, Burundi AG, Feier, Gottesdienst, Impuls, Schulfest, SV, Veranstaltung von Charlotte Lübken

Endlich wieder Hauskirmes

Nicht nur strahlender Sonnenschein begrüßte die Gäste, die am 10. Juli vor 11 Uhr auf das Schulgelände strömten: Eine Menge fleißiger Helfer schleppte bereits Bänke, schnitt Torten und baute die bunte Menge an Ständen auf.
Um 11 Uhr startete das Programm mit einem besonderen Gottesdienst: Gemeinsam mit Weihbischof Gebert feierten Schüler*innen, Erziehungsberechtigte und Kolleg*innen einen Gottesdienst unter dem Motto: „Nächstenliebe - Selbstliebe - Gottesliebe“, der von der Klasse 8b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Heinz sowie Religionslehrer Herr Gemmel vorbereitet wurde.
Anschließend begann das vielfältige Programm. Zunächst wurden die unterschiedlichen Essenstände gestürmt: Wraps, Suppe, Burger, Pizza, Pommes, Würstchen, Kuchen, Eis - trotz teilweise langer Schlangen wurden alle satt. Möglich war diese Auswahl nur aufgrund der zahlreichen Helfer aus der Schulgemeinschaft, denn neben Schüler*innen und Kolleg*innen unterstützten viele Eltern und Sorgeberechtigte in Helferschichten und mit Kuchenspenden das Fest.
Ebenso vielfältig ging es bei den Ständen der Klassen weiter, die aufgrund der Vielzahl nur exemplarisch vorgestellt werden können: Die Klasse 5e lud bereits die Kleinsten zum Entchen-Angeln ein, die Klasse 8a forderte zum Bobbycar-Wettrennen heraus und die SV betreute eine Spielstraße. Viele weitere Impressionen finden sich in der Bildergalerie.
Parallel stieg um 14.30 Uhr die Spannung in der Aula, denn dort fand die Einteilung der neuen fünften Klassen statt. Bange Blicke und erleichterte Seufzer begleiteten die Ausführungen der pädagogischen Leitung Frau Berg, die anschließend den Eltern Rede und Antwort stand.
Auf dem Sportplatz ging es dann ab 15.30 Uhr beim Fußball hoch her: In mehreren Partien kämpften die Lehrer-Eltern-Mannschaft, eine Auswahl der Oberstufe sowie eine Gruppe der 9/10er gegeneinander. Mit vollem Körpereinsatz wurde um jedes Tor gerungen - herzliche Genesungswünsche gehen raus an Stefan Gusella, der leider verletzt vom Platz gehen musste.
Auch auf dem Schulgelände nach dem Gottesdienst begegnete einem also ganz viel Liebe: Eltern, die sich von stolzen Kindern das Schulgelände zeigen ließen, Ehemalige, die an den Ort schöner Erinnerungen kehrten und eine Schulgemeinschaft, die es sichtlich genoss, diesen Tag zusammen feiern zu können. 
Nachdem außen alle Stände abgebaut, der restliche Kuchen in Kühlschranken verstaut und die Bänke wieder eingeräumt waren, endete eine gelungene Hauskirmes bei einem gemeinsamen Feierabendgetränk im Schein der untergehenden Sonne.



 10.07.2022   Simone Meinen  Simone Meinen