WPF-Tag in Luxemburg

Moien et bonjour!

In Aktion, Exkursion, Fachbereich, Fahrt, Französisch, Veranstaltung von Charlotte Lübken

Ein sonniger WPF-Tag in Luxemburg ging viel zu schnell vorbei.

Am Mittwoch, 27. April 2022, haben die Französischschüler*innen der siebten Jahrgangsstufe ihren WPF-Tag in der Stadt Luxemburg verbracht. Frau Thibol, Frau Heinz und Frau Brandenburg begleiteten 62 Schüler*innen auf dieser Fahrt.
Mit 30-minütiger Busverspätung begann die Fahrt um 08.30 Uhr in einem Doppeldecker-Bus. Die Bushaltestelle beim Monument Kadish, das an die Opfer der Shoa erinnert, erreichten wir nach einer Stunde. Von dort führte uns Frau Thibol zwei Stunden mit interessanten Informationen durch die Stadt. In der Innenstadt sahen wir das Reiterstandbild auf dem Place Guillaume, das Rathaus und den Großherzoglichen Palast. Von dem Chemin de la Corniche aus hatten wir eine schöne Sicht auf die Bockfelsen und konnten großartige Fotos machen.
Nach der sehenswerten Stadtführung durften wir in Kleingruppen die Stadt auf eigene Faust erkunden. Eine beeindruckende Aussicht und einen Blick auf die rote Großherzogin-Charlotte-Brücke hatten wir von unserer ersten Station, dem Panorama-Aufzug Pfaffenthal. Am Nationaldenkmal der Solidarität vorbei ging es zum Gerichtsviertel. Fasziniert waren wir dort von den sehr großen bunten Vasen. Durch einen schönen Tunnel mit Gemälden an den Wänden kamen wir unterhalb der Bockfelsen zur Melusina Statue. In der Nähe der Festungsanlagen beendeten wir mit einem Blick auf die Alzette unseren unvergesslichen Ausflug nach Luxemburg. Auf der Rückfahrt wurde von allen für unser Geburtstagskind noch ein französisches Lied gesungen. Müde, aber mit tollen Erinnerungen im Gepäck, erreichten wir um 15.30 Uhr die St. Matthias-Schule in Bitburg.


WPF-Tag in Luxemburg 01
 27.04.2022   Emma Reckinger und Clara Tietz, 7b Clara Tietz, 7b, und Lena Brandenburg