Campustag

Campustag an der Hochschule Trier

In Berufsorientierung, Exkursion, Fahrt, MSS, Veranstaltung von Charlotte Lübken

Die MSS 12 schnuppert eine Prise Hochschulleben

Was steht nach dem Abitur auf dem Plan? Für die meisten Teilnehmer:innen scheint die Antwort logisch: ein Studium. Die Kunst besteht darin, aus den über 10.000 in Deutschland möglichen Studiengängen einen auszuwählen. Deshalb besuchte eine Gruppe der MSS 12 die Hochschule in Trier und wurde dort von Julian Binczykj, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter aus dem Bereich der Versorgungstechnik, begrüßt und den ganzen Tag über begleitet.
Die Schüler:innen erwartete ein abwechslungsreiches Programm, das zunächst mit dem Besuch einer Vorlesung begann, die eine Einführung in die Ingenieurswissenschaften vermittelte. Was anfangs recht „trocken“ wirkte, erzeugte jedoch schnell Begeisterung bei den Studis auf Zeit der Mätthi, weil es sehr viele Bezüge zur eigenen Lebenswelt gab. Im Rahmen der Vorlesung waren die Teilnehmer:innen zur Ermittlung des eigenen CO2-Fußabdrucks aufgefordert. Dies sorgte bei vielen für Überraschungen und regte zum Nachdenken an. Aus den individuellen Überlegungen entstand eine lebhafte Diskussion über die verschiedenen Lebensweisen und den Umgang mit der Umwelt und dem Konsumverhalten. Zur Stärkung ging es zum umfangreichen und leckeren Mittagessen in die Mensa der Hochschule.
Nach der Mittagspause wurde es dann noch anspruchsvoller. Herr Prof. Dr. Neumeister berichtete aus seinem Spezialgebiet, der Kraftwerkstechnik, und erläuterte die Bedeutung von Kraftwerken für das tägliche Leben, in dem wir Energie als selbstverständlich und als immer verfügbar erachten. Am Ende des Vortrags war jedoch klar, dass viele Ingenieure im Hintergrund dafür arbeiten, damit wir jeden Tag Energie in verschiedenen Formen zur Verfügung haben. Abgerundet wurde der Einblick in die Praxis durch den Bericht vom Einsatz im Ahrtal, wo Herr Prof. Dr. Neumeister gemeinsam mit Studierenden unmittelbare Katastrophenhilfe geleistet und die Versorgung mit Gas wieder in Gang gebracht hat, damit die Haushalte im Winter heizen können.
Den Abschluss bildete der Besuch in der Maschinenhalle der Hochschule, die als großes Labor und Teststand fungiert. Somit fällt das Fazit des Campustages positiv aus, der einen guten Einblick in die sehr praktische Arbeit eines Ingenieurs ermöglicht hat.


Campustag
 22.06.2022   Thomas Krecken  Julian Binczykj; pixabay